Zubereitungszeit mit Vorbereitung ca.:
165
Minuten

Den Krustenbraten großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend Paprikapulver und gemahlenen Kümmel zugeben und die Würzung gut einmassieren.

Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Bratenwender den Hitzetest machen und dann das Fleisch mit der Schwarte nach oben scharf anbraten. Anschließend mit der Schwarte nach unten in einen großen Bräter geben.

Nun die Zwiebeln würfeln und zum Fleisch geben, die Beifußzweige außen herum dazu legen und mit Wasser aufgießen, bis der Braten fast bedeckt ist.

Den Bräter mit Deckel in den Ofen geben und den Braten bei 180°C zwei Stunden garen. Das Fleisch nach zwei Stunden aus dem Ofen holen, die Schwarte kreuzweise einschneiden, den Braten in mitteldicke Scheiben schneiden und diese in eine feuerfeste Glasform stellen. Nun noch einige Kellen Sud aus dem Bräter in die Form geben und die Form zurück in den Ofen stellen. Bei 250°C ca. 20 Minuten grillen. Dabei sollte die Schwarte an einigen Stellen sichtbar aufplatzen.

Währenddessen den gesamten Bräterinhalt durch ein Sieb in einen Topf abschütten. Die festen Bestandteile im Sieb gut ausdrücken und dann nach Belieben Bier in den Topf geben. Jetzt noch mit Zuckerkulör eine schöne dunkle Farbe erzielen und kurz aufkochen lassen.

Den Krustenbraten mit Semmelknödeln servieren und mit Biersauce begießen.

Wir wünschen Ihnen guten Appetit!